Author Archives: Stilla

Postdigital – Utopie und Un-Raum | 10.–20. Oktober 2019

Do 10.10. / 19 Uhr
Ausstellungseröffnung
Öffnungszeiten:
Mo–Fr 11–18 Uhr
Sa–So 12–19 Uhr

Sa 12.10. / 19 Uhr
musikalische Postdigitalperformance
Matthias Schuster  www.thegeisterfahrer.de  www.institut-schuster.de
Heiner Metzger www.heinermetzger.de

So 13.10. / 12 Uhr
Lesung „Post-Digital oder Post-Human“
Gruppe Garage 13

Sa 19.10. / 18 Uhr
Podiumsdiskussion „Die Domestikation des Digitalen“
Roman Langfeld
Andreas Kohlschmidt
Werner Schöffel
Thomas Piesbergen

Im Umgang mit den digitalen Medien ereignet sich eine Veränderung und Verschiebung unserer Wahrnehmung, unserer Empfindung, unseres Gefühls für Körper und Raum.

  • Wie weit kann die Digitalisierung unserer Gesellschaft gehen, ohne mit ihrem menschlichen „Rohstoff“ in Konflikt zu geraten?
  • Ist eine post-digitale Gesellschaft ohne einen apokalyptischen Rücksturz in den pre-digitalen Zustand möglich?
  • Spielt sich eine hypothetische Post-Digitalität auf individueller oder auf einer gesamtgesellschaftlichen Ebene ab?
  • Wie können wir eine Auflösung der physischen Wirklichkeit und damit das Erlöschen menschlicher Bedingtheit in der Raumlosigkeit des Cyberspace verhindern, ohne das Potenzial digitaler Kommunikation aufgeben zu müssen?
  • Welche innere Haltung, welche Strategien und welche Konzepte sind notwendig, um die digitale Wildnis, der wir uns ausgeliefert haben, zu zähmen?

Einladungskarte  Download

ZEITGLEICH – ZEITZEICHEN Website

Postdigital_Utopie_und_UnRaum_Seite_1

Postdigital_Utopie_und_UnRaum_Seite_2

Utopie und Un-Raum ist eine Veranstaltung im Rahmen von
ZEITGLEICH – ZEITZEICHEN 2019: POSTDIGITAL

 

Kleine Formate | 13.–15. September 2019

kleine_formate_2019_w1

kleine_formate_2019_w2

Einladungskarte Download

Freitag 13.09.
19 Uhr Eröffnung
21 Uhr Konzert
mit Ride Lonesome

Samstag 14.09.
19 Uhr Performancelesung
Faust II / Mathias Barner
12–18 Uhr Ausstellung

Sonntag 15.09.
12 Uhr Matinee mit Lesung 
Robert Brack / Thomas Piesbergen
12–18 Uhr Ausstellung

Birgit Bornemann & als Gast Inken N. Woldsen
Rainer Garbe & als Gast Martin Scholten
Thomas Piesbergen & als Gast Robert Brack 
Stilla Seis & als Gast Judith Haman
Adriane Steckhan & als Gast Claudia R Picht & Matthias Barner

 

Kleine Formate 18./19. November 2017

 

o_a_2017_004_rz1 o_a_2017_004_rz2

Zum dritten mal laden die Künstler/innen des Atelierhauses Breite Straße ein zu den
“Kleinen Formaten” – nicht nur das kunstinteressierte Publikum, sondern auch befreundete Künstler, um gemeinsam mit den Gastgebern auszustellen.

Fotografie, Malerei, Mixed Media, Installation

Birgit Bornemann & als Gast: Penny Monogiou
Rainer Garbe & als Gast: Thorsten Dittrich
Fabian Hammerl & als Gast: Erdmute Prautzsch
Thomas Piesbergen & als Gast: Das Textprojekt
Stilla Seis & als Gast: Eva Zulauf
Adriane Steckhan & als Gast: Silja Ritter

Am Eröffnungsabend geben Ride Lonesome ein kleines Konzert mit ihrem neuen Urban Folk&Country-Repertoire.

Den Sonntagvormittag eröffnen Teilnehmer der Schreibwerkstatt “Das Textprojekt” um 11 Uhr mit einer Lesung hintergründiger, doppelbödiger und grotesker Geschichten zum Thema “Wer anderen eine Grube gräbt…”. Es lesen: Christian Diers, Lilo Endriss, Luitgard Hefter, Michaela Viktoria Hoepffner, Thomas Schultz und Silke Tobeler

Zum Abschluss der Ausstellung, am Sonntag um 17 Uhr, inszenieren Stilla Seis und Eva Zulauf ein “Desaster mit Tombola”, bei der die Gäste nicht nur Kunst gewinnen, sondern auch selbst Teil eines performativen Kunstwerks werden  können.

Download Einladungskarte
Preview Klick » Desaster mit Tombola «